Energieoptionen - Ausbalanciert - Zeitlimit für Konsolensperre - Console lock display off timeout

Monitor StandBy nach Windows Sperre – Zeit einstellen

Wird Windows gesperrt (z.B. durch Drücken von Tastenkombination [Win]+[L]), dann schalten sich die angeschlossenen Bildschirme bzw. Monitore automatisch nach einer Minute ab bzw. gehen in den StandBy Modus.

In dieser Anleitung zeige ich, wie man die Zeit, nach der sich die Monitore (bei gesperrtem Windows) ausschalten, verlängern kann.

Monitor StandBy Zeit nach Windows Lock per Regedit + Energieoptionen ändern

Regedit öffnen
z.B. durch die Suche im Startmenü oder durch die Kombination
[Win]+[r] regedit [Enter]

Regedit.exe - Registrierungs-Editor - Icon

Zum folgenden Pfad navigieren:

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\7516b95f-f776-4464-8c53-06167f40cc99\8EC4B3A5-6868-48c2-BE75-4F3044BE88A7

Attributes„von 1 auf 2 ändern.

Regedit - Power - PowerSettings - Energieoptionen - Zeitlimit für Konsolensperre - Console lock display off timeout - Attributes 2

Das hat in Win10 die Option „Console lock display off timeout.“ bzw. „Zeitlimit für Konsolensperre“ aktiviert, sodass wir diese Zeit nun anpassen können.

Tastenkombination gleichzeitig drücken [Win]+[x] > Energieoptionen auswählen.

Zusätzliche Energieeinstellungen öffnen (auf der rechten Seite).

Win-x - Energieoptionen - Netzbetrieb und Energiesparen - Zusätzliche Energieeinstellungen

Energiesparplaneinstellungen ändern“ für den gewählten Sparplan > „Erweiterte Energieeinstellungen ändern„.
Bzw. control powercfg.cpl,,1 ausführen.

Zum Punkt navigieren:
Bildschirm > Zeitlimit für Konsolensperre
bzw. Console lock display off timeout

Von 1 Minute auf z.B. 60 oder 120 Minuten ändern.

Energieoptionen - Ausbalanciert - Zeitlimit für Konsolensperre - Console lock display off timeout

Monitor StandBy Zeit nach Windows Lock per Kommandozeile ändern (Alternative)

CMD öffnen und folgende Kommandos (nach dem die Zahl angepasst wurde) ausführen.

Für Netzbetrieb folgendes Kommando ausführen (wobei die Zahl die Sekunden angibt und nach eigenem Bedarf angepasst werden sollte) . Standardwert ist 1 Min. bzw. hier 60 Sek.

powercfg.exe /SETACVALUEINDEX SCHEME_CURRENT SUB_VIDEO VIDEOCONLOCK 7200 

Für Akkubetrieb folgendes Kommando ausführen (wobei die Zahl die Sekunden angibt und nach eigenem Bedarf angepasst werden sollte). Standardwert ist 1 Min. bzw. hier 60 Sek.

powercfg.exe /SETDCVALUEINDEX SCHEME_CURRENT SUB_VIDEO VIDEOCONLOCK 60 

Am Ende noch diese Zeile ausführen:

powercfg.exe /SETACTIVE SCHEME_CURRENT
powercfg.exe SETACVALUEINDEX SCHEME_CURRENT SUB_VIDEO VIDEOCONLOCK 7200 - Zeitlimit für Konsolensperre - Console lock display off timeout

Testen

Windows sperren
z.B. mit Tastenkombination [Win]+[L]

Abwarten.

Die angeschlossenen Bildschirme sollten sich nun nicht wie früher automatisch nach 1 Min. ausschalten. Jetzt werden vermutlich die anderen Zeiten (wie Bildschirmschoner und Bildschirm- bzw. Energiesparmodus) gelten.

Links

  1. https://www.windowscentral.com/how-extend-lock-screen-timeout-display-turn-windows-10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.